Lieder aus dem Allerheiligsten

Diese CD-Produktion ist etwas ganz Besonderes – ungewöhnlich, umfassend (jedes Lied wird von einem beigelegten Bild- und Textblatt begleitet), voll zurückhaltender Klangfülle und Zartheit. Johannes Hartl, Leiter des Gebetshauses Augsburg und der darum entstandenen Gebetsbewegung samt ihrer MEHR-Konferenz, die – halb katholisch, halb evangelikal – einen Geist der Frische und Ambition ausstrahlt, bringt hier gesammelte Texte und Kompositionen aus den zurückliegenden 14 Jahren. Entstanden aus Stille-Zeiten und Tagebucheinträgen merkt man vielen der Lieder an, dass sie nicht eigentlich zum Veröffentlichen geschrieben wurden, sondern eher als intime Protokollnotizen einer vitalen Liebesbeziehung gewachsen sind. Zu hören sind Reflektionen inniger Momente, Texte und Lieder aus dem Allerheiligsten eines Beziehungsweges mit Gott. Deswegen sind es bis auf wenige Ausnahmen auch keine leichtgewichtigen Mitsing-Songs oder plätschernde Lobpreislieder, die man gern auch mal als Backgroundmusik nebenbei hören kann. Die „Augenlieder“ verlangen Zuwendung, man muss sich einlassen, Eintreten wollen in eine Begegnung mit Gott, Nähe wagen, Berührung.

Die ungewöhnliche Instrumentierung (Klavier, Cello, Gitarre, Vocals), die Mischung aus durchweg eingängigen Melodien, perlender Zartheit und Transparenz und immer wieder auch rauschender mitreißender Klangmacht geht unter die Haut. Hartl schreibt, singt, spielt, gestaltet – ein breit begabtes Multi-Talent, auch wenn seine Stimme nicht seine Top-Gabe ist, rührt sie an (wie etwa in einem meiner Favoriten „Bedingungslos“). Herausragend auch „Augen“ (wunderschön und zerbrechlich die kristallklare Stimme von Veronika Lohmer) oder „Komm herab“. Hier ist etwas entstanden, das schwer zu kategorisieren, dafür um so besser zu hören ist: Mystik-Praise (falls es den Begriff gibt …) irgendwo zwischen Iona, Clannad und Samuel Harfst (der eine ähnliche Cello-Liebe einbringt). Meine herzliche Empfehlung für ein Kunstwerk!

Ulrich Eggers

Johannes Hartl und Freunde

Augenlieder

Gebetshaus Augsburg / www.shop.Gebetshaus.org

66:28 Minuten

€ 17,95

Advertisements